Artgerecht - was  heisst das?

Die 3 Punkte

Natürlich 

So wie von der Natur gedacht. 

Fleischfresser (Hund, Katze, Raubvögel etc.)
Allesfresser ( Mensch, Schwein, Ratten, Bären etc) 
Herbivoren (Kuh, Hase etc.)

Verwertbar
Ganz einfach: die Länge des Darms  und das Gebiss zeigen ganz klar an was der Körper verstoffwechseln (in überlebensfähige neue Zellen umwandeln) kann.

 

Unverändert

Nur was natürlich ist kann vom Organismus erkannt werden.
Minderwertige oder nicht der Art entsprechende Nahrung kann nicht "angereichert" oder  durch künstliche Stoffe angepasst werden. 


Natürlich

Hund und Katze sind nach wir vor - trotz Anpassung an die menschliche Umgebung - immer noch Fleisch Fresser.  Hunde zu ca. 70 - 80 % - Katzen zu ca. 90 % der Ernährung.

Tatsächlich sind sie deshalb nicht gleich. 

Während die Katze  - genau wie viele Raubvögel, Fuchs und andere Wildtiere - Jäger und dementsprechend "Warmfresser" sind und nur im Notfall Aas frisst, ist das Hunden nicht so wichtig.  Ein gesunder Hund kann tatsächlich etwas verbuddeln und wiederholen nach Tagen oder Monaten und lebt gut damit. 

Nichts desto Trotz: Alle sind auf fleischliche Nahrung ausgelegt. Reisszähne, scharfer Schnabel, kurzer aber sehr säurehaltiger Magen, kurzer Darmtrakt.






Verwertbar

Bunte  Dosen und Packungen überall!

Zurück zum Raubvogel. Der kreist doch tatsächlich immer über den Feldern. Warum frisst der weder Weizen, Mais noch Zuckerrüben? Wär doch alles da?

Genau das ist aber ist in 99% aller von der Industrie hergestellten und in sämtlichen Verkaufsstellen erhältlichen "Futtermitteln"  für Hunde und Katzen tatsächlich enthalten! Abfälle der Zuckerrüben, Mais und Weizen Industrie in vielen Trocken- und Nassfuttern. Steht ja klar in der Deklaration.


Warum? Hund, Katze und Raubvogel können das doch gar nicht verstoffwechseln


Unverändert

Vitamin A , D, E, C und Co.

Zusatzstoffe?

Schnitzel mit Broccoli und Naturreis braucht das doch auch nicht. 

 

oder würdest Du im Restaurant  etwas essen das so 
daherkommt?